Das Stradivari Quartett

Seit seinem Debüt in der Zürcher Tonhalle im September 2007 hat sich das Stradivari Quartett zu einem der führenden Schweizer Streichquartett-Ensembles entwickelt. Jährliche Tourneen führen das junge Ensemble um die ganze Welt. Auftritte in der Wigmore Hall London, im Metropolitan Museum New York, der Kioi Hall Tokyo, der Shanghai Oriental Hall, dem National Center for Performing Arts Beijing ebenso wie Einladungen zu bedeutenden Festivals wie dem Lucerne Festival, dem Kissinger Sommer oder dem Rheingau Musikfestival bilden den Schwerpunkt einer vielseitigen Tätigkeit. Die Mitglieder spielen auf Instrumenten des italienischen Geigenbauers Antonio Stradivari, zur Verfügung gestellt von der Habisreutinger Stiftung.